Jamies Tomaten Mozarella Auflauf

Schreibe einen Kommentar
Tomaten Mozzarella Auflauf

Der (geniale) Geschmack des Einfachen. Mozarella, Basilikum, Parmesan und Tomaten verleihen diesem Nudelauflauf den unnachahmlichen Geschmack. Ein Auflauf, der auch jüngere Kids überzeugt, die Aufläufen gegenüber kritisch sind und am liebsten alles einzeln essen.

Die Mozzarellakruste spricht die jüngeren Esser an, die feine, frische Note der Tomaten mit dem Basilikum, welche von der Pasta aufgesogen wird kommt den Erwachsenen entgegen.

Zutaten für 4-5 Personen

Zutaten Nudelauflauf
  • 500 g Nudeln. Rigatoni oder Farvalle. Ich mag die Rigatoni mehr, da sie durch ihre Röhrenform mehr Luft in den Auflauf bringen.
  • 200 g Parmesan
  • 4-5 Mozarella a 125 g
  • 1 großer Bund Basilikum
  • 1,5 kg frische Tomaten oder 1,2 kg gute Dosentomaten (1 große Dose 800g +1 kleine Dose 400 g)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • 1/2 Tl. geschrotete Scharfe Paprika
  • Salz & Pfeffer
  • 1-2 Teelöffel Balsamico

Küchenhardware

  • 2 Kochtöpfe (3 Liter und 5 Liter)
  • Auflaufform groß ( 25 x 35 cm)
  • Messer / Schneidbrett
  • Pfanne
  • Reibe / Vierkantreibe
  • Kochlöffel

Zubereitung

Die Tomatensauce für den Auflauf

  1. Tomaten schälen. Wenn du frische Tomaten nutzt, was ich bei guten Tomaten, einen Tick leckerer finde, einen Topf mit 2-3 Litern Wasser zum Kochen bringen. Die Stielansätze der Tomaten mit einem spitzen Gemüsemesser rausstechen. Dann die ganzen Tomaten für 40-60 Sekunden in das kochende Wasser legen. Schnell mit einer Schaumlöffel / Kelle rausfischen und die Tomaten in kaltes Wasser legen damit sie nicht zu matschig werden.
  2. Jetzt kannst du die Tomatenhaut problemlos abziehen. Die Tomaten mit dem Messer in grobe Stücke schneiden.
    Nutzt du Tomaten aus der Dose, diese einfach nur grob kleinschneiden oder direkt mit den Händen zerquetschen und auch den Saft aus der Dose zu den Zwiebeln geben.
  3. Die Zwiebel kleinschneiden und mit etwas Olivenöl anschwitzen. Den Knoblauch kleingeschnitten zugeben und zuletzt die Tomatenstücke samt einem Glas Wasser (200ml) zugeben. Alles für 20 Minuten bei geschlossenem Deckel auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  4. Während die Sauce köchelt, nutzen wir die Zeit bringen den großen Topf mit gesalzenem Wasser (3 Tl Salz) zum kochen. Die Nudeln ruhig eine Minuten kürzer als auf der Packung angegeben kochen, sie kommen ja noch in den Ofen.
  5. Basilikum waschen und Blätter von den Stängeln abzupfen. Den Parmesan fein Reiben.
  6. Mit dem Pürierstab durch die Tomatensauce gehen und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte des Basilikums reinzupfen und mit etwas Balsamico abrunden. Wer es eine Spur schärfer mag kann das Paprikapulver oder etwas Chili reinmachen.

Den Auflauf schichten – leckeres Aufteilen ist angesagt

  1. Nudeln. Die Nudeln mit der Hälfte der Sauce und 100g Parmesan mischen und in die gefettete Auflaufform geben. Eine Lage Nudeln mit Tomatensauce, Parmesan und 1,5 zerpflückten Mozzarellas bestreuen.
  2. Nochmal eine Lage Tomatennudeln in die Form verteilen und wieder mit Sauce, Parmesan und dem Rest Mozzarella abdecken.
  3. Die Auflaufform für 15 Minuten bei 200°C in den Ofen auf mittlerer Schiene schieben bis er goldbraun ist und mit Basilikumblättern garniert servieren.
Stiehlansatz bei Tomate entfernen
Stielansatz rausschneiden
Tomatensauce
Basilikumpower für tollen Geschmack
Auflauf 1. Schicht
Die erste Nudelschicht
Ab in den Ofen
Vorher …
fertiger Auflauf
… nachher.

An heißen Tagen schmeckt der Auflauf auch lauwarm.

Das Originalrezept stammt aus Jamies Buch Genial Italienisch (2006). Das Buch ist auf jeden Fall einen Blick wert und in der Stadtbibliothek Frankfurt zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.