Marmorkuchen – einfach der Beste

Schreibe einen Kommentar
Marmorkuchen

Marmorkuchen, der Klassiker unter den Rührkuchen. Abwechslungsreich, sieht immer anders aus und mit diesem Rezept schmeckt er noch am nächsten Tag wie frisch gebacken.


Rezept als PDF


Zutaten für eine Gugelhupfform

  • 1 Becher Saure Sahne (200g)
  • 250 g Butter
  • 2 Becher Zucker (inklusive 2 El Vanillezucker)
  • 3 Becher Mehl oder 2 Becher Mehl und 1 Becher Stärke
  • 4 Eier Gr L oder 5 Eier Gr, M
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 Prise Salz
  • 2 gehäufte EL Backkakao
  • 2-3 Schluck Milch

Küchenhardware

  • 2 Rührschüsseln
  • der Saure Sahne Becher ist unserer Messbecher
  • Gabel & Löffel
  • Handmixer
  • Teigschaber
  • Gugelhupfform oder große Kastenform (30 cm)

Zubereitung

Saure Sahne in die Rührschüssel geben. Ebenso die Eier, weiche Butter und zwei Becher Zucker (inkl. des Vanillezucker) und die Prise Salz. Alles gut mit dem Mixer verrühren.

Mehl, Stärke, Backpulver und den gestrichenen Löffel Natron in die Schüssel geben und nur solange Rühren bis alle Zutaten einen geschmeidigen Rührteig ergeben. 1 Minute sollte reichen. Das Natron fängt recht schnell an zu reagieren, deshalb den Teig zügig teilen und die Form bringen und nicht mehr mixen als notwendig.

Den Teig halbieren. Die eine Hälfte kommt in die gefettete und bemehlte Backform und die andere Hälfte kommt in die andere Schüssel und wir mit dem Kakao gemischt. Der Kakao macht den Teig trockener, deshalb 1-2 Schlucke Milch zugeben.

Den Schockoteig nun auf den hellen Teig in die Form geben und mit einer Gabel in drehenden Bewegungen den Schockoteig in den hellen Teig reindrehen, um ein schönes Marmormuster zu bekommen.

Bei 175°C Ober- Unterhitze kommt der Kuchen für 50-60 Minuten in den Ofen.
Die Backzeit hängt stark von Ofen und Backform ab, daher nach 50 Minuten mit der Stäbchenprobe schauen ob der Kuchen schon fertig gebacken ist. Mit dem Schaschlickspieß oder einem dünnen Messer in der Mitte der Form in den Kuchen stechen. Klebt noch flüssiger Teig am Stäbchen braucht der Kuchen mindestens nochmal 5 Minuten.

Ist der Kuchen fertig, die Form aus dem Ofen nehmen und für 10 Minuten abkühlen lassen, bevor du den Kuchen mit einem Messer vom Rand der Form löst und auf einen Rost oder großen Teller stürzt. Mit Puderzucker bestäuben und schmecken lassen.

Das Rezept als PDF zum Drucken oder Speichern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.