Kirschenmichel – leckere Resteverwertung

Schreibe einen Kommentar

Brötchen oder Weißbrot schmecken nach 1-2 Tagen meist nicht mehr so dolle, müssen aber nicht gleich entsorgt werden. Der Kirschenmichel ist eine prima Resteverwertung für altes Weißbrot. Upcycling in der Küche.

Kirschenmichel frisch aus dem ofen
Knusprig, lecker kommt der Kirschenmichel aus dem Ofen.

Mit Hilfe von Kirschen, Zucker, Ei, Milch und Mandeln wird aus langweiligem Weißbrot ein leckere Nachtisch.
Für eilige geht’s hier zum Rezept.

Zutaten

  • 6 Brötchen vom Vortag (Zwieback geht auch)
  • 50 g gemahlene Nüsse/ Mandeln
  • 300 ml Milch
  • 300 g Kirschen am Besten frisch, alternativ aus dem Glas
  • 125 g saure Sahne
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier, getrennt in 3 Eigelb & 3 Eiweiß
  • Zitronenschale einer Zitrone
  • 1 Msp. Zimt

Küchenhardware

  • Schüssel
  • Auflaufform
  • Schneidbrett samt Brotmesser
  • Handmixer

Zubereitung

Die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen, bis es so fest ist, dass man den Becher mit dem Eischnee auf den Kopf stellen kann. Beiseite stellen.

Butter mit Zucker und Eigelb in der Küchenmaschine 3-4 Minuten kräftig rühren, bis alles schaumig ist. Abgeriebene Zitronenschale, Zimt und gemahlene Nüsse/ Mandeln dazu geben.

Mandeln, sorgen für das gewisse Extra

Die Brötchen in Würfel schneiden und in der Milch einweichen. Dann die Brötchenwürfel ausdrücken und in den Teig geben. Saure Sahne noch dazu und alles mischen.

Eischnee unter den Teig heben. Auflaufform einfetten und die Hälfte vom Teig in die Form geben. Die entsteinten Kirschen auf dem Teig verteilen und den restlichen Teig darüber geben.

Den Kirschenmichel bei 175 Grad ca. 40 Minuten backen.

Kirschenmichel bäckt im Ofen
Die Butterflocken schmelzen und der Kirschenmichel wird schön knusprig

Entweder pur genießen oder mit einer Kugel Vanilleeis servieren.

Das Rezept als PDF zum Drucken oder Speichern gibt es hier

Rezeptkarte zum Drucken & Speichern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.