Sonne auf dem Teller – Pesto Rosso

Kommentare 1

Rotes Pesto –
Sonne auf dem Teller &
ein Lächeln im Gesicht

Kinder lieben Nudeln. Aber immer nur Nudeln nackig oder mit Bolognesesauce? Die Rettung naht. Rotes Pesto. Schnell gemacht, dafür lange lecker. Und das Beste: Geschmacklich wie farblich kinderfreundlich. Sonne auf dem Teller und bald strahlt das ganze Gesicht.

Du brauchst

  • 150 g getrocknete Tomaten, mariniert oder in Öl eingelegt
  • 75 g Parmesan oder Pecorino ( am besten ist der, den du da hast)
  • 50 g Cashewnüsse ( alternativ Sonnenblumenkerne)
  • 2-3 El Tomatenmark
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Prise Zucker
  • 125 -150 ml Olivenöl
  • Messbecher & Pürierstab
  • Schneidbrett & Messer
  • Zeit: wenn du es einmal gemacht hast und die Schritte kennst, brauchst du keine 10 Minuten
Zutaten für dein Rotes Pesto
Wenige, dafür gute Zutaten ergeben ehrlichen Geschmack.

Zubereitungszeit – kurz – dafür lange lecker

Tomaten, Käse und Cashews grob kleinschneiden bzw. hacken. Den Knoblauch versuchen möglichst klein zu schneiden. Tomatenmark und 100 ml Olivenöl in den Messbecher geben. Wer die Chasews feiner mag zerstößt sie einfach in einem Mörser und gibt sie dann in den Messbecher.
Nun mit dem Pürierstab alles fein mixen, bei darf noch den Rest Olivenöl zugeben.

Wenn alles gut gemischt ist kannst du abschmecken. Durch den Käse ist meist schon genug Salz drin.
Die Konsistenz ist noch recht Fest, das ist kein Problem. Einfach ein etwas vom Nudelwasseer beim Abschütten auffangen und 2-3 Löffel zum Pesto geben, so wird es cremiger und lässt sich auf dem Teller leichter mit den Nudeln mischen. Meine Kids mögen am liebsten Bavette, die breiten Spaghetti, Farfalle eignen sich aber genau so gut.

Rotes Pesto mit Bavette Nudeln
Rotes Pesto – angerichtet und fotografiert von meinem ältesten Sohn Julius (11 Jahre), so wie er es mag.

Hast du noch Pesto übrig?
Es schmeckt abends auch gut aufs Brot.

Nach dem Abendessen ist immer noch Pesto übrig?
Kein Problem. Einfach in ein Schraubglas geben, im Glas das Pesto glatt streichen und mit etwas Olivenöl bedecken, so dass das Öl das Pesto luftdicht abschließt. Hält gekühlt gut eine Woche oder bis zum nächsten Nudelessen.

Wenn dir dieses Rezept schmeckt, könnte dir sein grüner Bruder, das Basilikumpesto ebenfalls schmecken. Einfach hier lang,

Kommentar 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.