Schnelle Champignon Rahmsauce

Kommentare 1

Soulfood. Cremig, gehaltvoll und unwiderstehlich. Passt zu Pasta und Reis. Wenig Zutaten, schnell gemacht.

Zutaten

  • 300-400 g frische Champignons ( die hellbraunen haben mehr Aroma als die weißen – einfach mal roh probieren)
  • 1 El. Petersilie oder Tiefkühlkräuter
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Becher Sahne
  • 1/2 Glas Milch
  • 1 gehäufter Teelöffel Stärke
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Schluck Weißwein, wenn nur Erwachsene mitessen

Küchenwerkzeug

  • Schneidbrett + Messer
  • Pfanne samt Kochlöffel oder Pfannenschaber

Zubereitung

  1. Die Champignons nur putzen – nicht waschen. Bitte nur leicht abbürsten oder mit einem kleinen Messer Erdreste abkratzen. Nicht Waschen! Sonst saugen sich die Pilze wie ein Schwamm mit Wasser voll.
  2. Du kannst die Stielenden der Champignons kürzen und die angelaufenen Enden abschneiden. Dann die Champignons auf den Kopf stellen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der Tigerkralle bist du auf der sicheren Seite. Daumen geschützt nach hinten und die Finger krallen das Schneidgut fest. Mehr zum Thema Schneiden hier.
  3. Eine Pfanne stark erhitzen und die geschnittenen Champignons mit einem Esslöffel Öl anbraten. Noch nicht Salzen, sonst verlieren sie zusätzlich Wasser und werden nicht braun. Während die Pilze anbraten kannst du die Zwiebel schälen, und eine halfte in kleine Würfel schneiden. Die Kräuter kannst du jetzt auch schneiden, sofern die keine Tiefkühlräuter nimmst.
  4. Wenn die Pilze Farbe bekommen und schon geschrumpft sind drehst du die Herdplatte auf mittlere Hitze runter und gibst die Zwiebel dazu. Wenn wir sie am Anfang dazu gegeben hätten würden sie bei der hohen Anfangshitze schwarz und bitter werden.
    Nun die Zwiebeln für ein paar Minuten mit schmoren.
  5. Jetzt den Becher Sahne zugeben und das halbe Glas Milch einrühren. Salz, Peffer und die Kräuter kommen noch dazu und wenn die Sauce anfangt zu kochen dickst du die noch recht flüssige Sauce mit der Stärke an.
  6. Sauce andicken. Mondamin oder wie die tollen Saucenbinder alle heißen brauchst du nicht wirklich. Einfach ein Glas nehmen, den Teelöffel Stärke in ein Schluck kaltes Wasser einrühren und in die kochende Sahnemischung einrühren. Erst mal nicht alles, sondern sehen wie die Sauce andickt. Wenn die Sauce blubbernd kocht siehst du wie die Stärke deine Sauce andickt. Falls notwendig den Rest einrühren.
  7. Nun nur nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig zum genießen.

Tipp
Wer mehr Schärfe mag kann mit scharfem Paprikapulver nachhelfen :-). Ich nutze gerne das gröbere Pul Biber aus dem türkischen Laden von nebenan.
Wenn nur Erwachsene am Tisch sind tut der Sauce ein Schluck trockener Weißwein gut.

Knöpfle – einfach gut

Dazu passen selbstgemachte Knöpfle perfekt.

Kommentar 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.