Himmlischer Himbeeressig

Schreibe einen Kommentar
Himbeeressig
binary comment

Fruchtig und mild, mit dem Geschmack des Sommers. Das Upgrade für dein Salatdressing.

Himbeeressig ist mild fruchtig. Ein idealer Begleiter im Dressing und ein passender Gegenspieler für Wintersalate mit leicht herben bis bitteren Geschmacksnoten.
Die Zubereitung ist einfach und lässt sich problemlos mit Kindern bewerkstelligen.
Ich bevorzuge beim zugesetzten Essig eine Mischung aus 2/3 mildem Balsamico Bianco und 1/3 Branntweinessig.

Die Zutatenliste ist erfreulich kurz: Essig & Himbeeren. Die Zubereitung ist denkbar einfach.
Also warum im Laden einen Essig kaufen mit 5 Zutaten, darunter Färbemittel und zugesetzten Aromen?

Zutaten Himbeeressig

Zutaten

  • 0,7 l Balsamico Bianco
  • 0,3 l Brantweinessig
  • 120 g Himbeeren, frisch oder Tiefkühl

Küchenhardware

  • kleiner Kochtopf, 2 Liter
  • Trichter
  • 1 Liter Flasche / Milchflasche
  • Teesieb & Kaffeefilter oder Passiertuch

Zubereitung

Essig Ansetzten. Die Himbeeren, egal ob frische oder Tiefkühlware in einen Topf geben. Mit Essig auffüllen und zum Kochen bringen. Nicht den ganzen Liter Essig nehmen, wir brauchen in der Literflasche ja noch etwas Platz für die Himbeeren. Alles zusammen 5 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Dann die Mischung in eine Weithalsflasche füllen oder anderes großes Glas füllen. Eine Milchflasche ist für meine Bedürfnisse ideal, da ich gleich 1 Liter mache, damit sich die Arbeit lohnt und durch die breite Öffnung kann ich die Himbeer- Esigflüssigkeit leicht einfüllen.


Während des Kochens lösen sich die Himbeeren zunehmend auf und es gibt ein Gemisch aus Fruchtfleisch und Kernen.

Einfach die noch heiße Flüssigkeit mit einem Trichter in die Flasche füllen. Wenn du keinen Trichter zur Hand hast leistet ein Messbecher ebenso gute Dienste. Deckel drauf und die heiße Flasche mit einem Topflappen bei Seite stellen. Beim Umfüllen sollte ein Erwachsener die Regie übernehmen.

Essigansatz  umfüllen

Mit der Ruhe kommt der Geschmack. Jetzt brauchst du etwas Geduld. Deine Essig-Himbeermischung braucht etwas Ruhe, damit die Himbeeren den Essig schön aromatisieren können. Eine Woche solltest du die Mischung stehen lassen, es können aber auch 14 Tage sein.

Essig filtern. Nach einer Woche gießt du die Mischung durch ein Teesieb, um die groben Bestandteile wie die Kerne und Fruchtfleisch der Himbeeren rauszufischen. Dann geht die Essigmischung durch ein Kaffeefilter, das braucht etwas Zeit, nach 0,25 l ist der Wechsel des Filterpapier angesagt.

langsam aber effektiv

Wem das zu umständlich ist kann den Essig auch durch ein Passiertuch abseihen. Der Essig bleibt etwas trüber – es geht aber schneller. Egal welche Methode du wählst, am Ende erhälst du einen milden Essig mit himmlischer Himbeernote. Hält sich lichtgeschütz ca. 4 Monate.

Tipp
Den Himbeeressig in eine ansprechende Flasche gefüllt und schon hast du ein schönes und vor allem selbst gemachtes Mitbringsel, passend zu Weihnachten oder Ostern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.